07.12.:  Is aero everything?!

Rennrad, Triathlon, Vortrag -

07.12.: Is aero everything?!

Der Kampf gegen den Luftwiderstand wird nicht nur im Zeitfahren und im Triathlon, sondern auch im Straßenradsport immer wichtiger.
Geht es um Spitzenleistungen, Zeitersparnisse oder ganz einfach um die bestmögliche Performance im Wettkampf, ist die Aerodynamik des Radsportlers ein ganz entscheidender Faktor.

Beim Vortrag „Is aero everything?!“ erklärt Sportwissenschaftler und STAPS-Geschäftsführer Björn Geesmann, der unter anderem als Aerodynamiker für Jan Frodeno, Patrick Lange und Tony Martin arbeitet, worauf es in puncto Aero zu achten gilt. Und warum das größte Potential in dem optimalen Zusammenspiel aus Mensch, Maschine und Material besteht!

Aero für Jederfrau und -mann

Bis vor wenigen Jahren hat man das Feld der Aerodynamik hauptsächlich den Profiathleten überlassen. Mit immer aerodynamischerem Material in Form von Laufrädern, Renn- und Zeitfahrrädern, wird die Aerodynamik aber auch für den Agegrouper immer interessanter. Dabei gilt: Aero ist nicht immer alles! Das optimale Zusammenspiel aus Mensch, Material und Maschine ist der Schlüssel zum Erfolg. Sowohl bei kürzeren Zeitfahren im Straßenradsport, als auch bei 180-Kilometer-Splits im Langdistanz-Triathlon.

Es gilt, abzuwägen


Im Vortrag „Is aero everything?!“ thematisiert Sportwissenschaftler und STAPS-Geschäftsführer Björn Geesmann, der unter anderem für die Positionen der Ironman-Weltmeister Jan Frodeno und Patrick Lange verantwortlich ist, wie das Potential in der Positions- und Materialoptimierung ausgeschöpft werden kann und wie auch Amateure das passende Zusammenspiel aus Komfort, Stabilität und Aerodynamik im Radsport und Triathlon finden können.

Kostenlose Tickets hier erhältlich

Wir servieren Drinks und ein paar kleine Snacks, damit Björn während seines Vortrags nicht von knurrenden Mägen irritiert wird. Und damit jede/r etwas abbekommt, bitten wir dich, dich anzumelden:

zur STAPS Website

Fotocredits: Christian Siedler