100 km Coffee Ride til Nordende and back

Coffee Ride, Community, RadCrewHamburg, Rennrad, Rennradausfahrt, Training -

100 km Coffee Ride til Nordende and back

Rennradfahren im Winter - in der Gruppe, gemeinsam durch die Kälte mit Sonne!

Die Winterserie hat mit der Tour am 30.11.2019 gleich mehrere Premieren gefeiert:

  • Der erste 100er für einige Teilnehmer
  • der erste echte Coffee-Ride Stop in der sechsjährigen Geschichte von Specialized Hamburg und
  • der Besuch von Nordende

Das Eintreffen der elf Teilnehmer bei Specialized Hamburg um ca. 10:00 Uhr ließ von alldem noch nichts erahnen. Die Temperatur stieg allmählich aus dem Minusbereich in angenehme Plusgrade, sie Sonne wollte sich unbedingt zeigen und alle wollten Fahren. Schnell noch ein paar Riegel unserer Sponsoren eingesteckt, Reifendruck kontrolliert und vor allem die Sonnenbrille geradegerückt. Helm auf, Radschuhe einklicken und am Wahoo Elemnt ROAM auf Start drücken, um die Route zu starten.

 

Die Strecke führt das Niendorfer Gehege raus aus der Stadt über Ellerbek, Tangstedt, Hemdingen auf wunderschönen und sehr gut befahrbaren Nebenstraßen bis zum nördlichsten Punkt der Tour (Heede - nicht Nordende). Von dort aus weiter über Bullenkuhlen nach, endlich, Klein-Nordende. 

Ab hier waren wir endlich in der Gegend, in der der Wind immer weht - und zwar von vorn, schräg links oder rechts vorn, böig von vorn oder einfach nur heftig von der Seite aus weht. Windstill ist es hier nie!

Klar sind wir dann an Klein Sonnendeich kurz angehalten, um eine nicht direkt im Halter gelandete Trinkflasche einzusammeln.

Und dann kam es zum äußersten: Der Coffee Ride macht einen Stop um Kaffee zu trinken! Im Café Grote in Haselau in der Elbmarsch. Wer hätte das gedacht. Nach gefühlten tausenden Kilometern, die die Gruppenfahrten von Concept Cycles seit 2013 bereits unter die Räder genommen haben, saßen alle Teilnehmer gemütlich im Wintergarten, aßen leckersten Kuchen, Marzipantorte und genossen heiße Schokolade mit Sahne und natürlich Kaffee.

 

Der Rückweg ab hier folgte dem Track (ok - wir haben spontan korrigieren müssen, da die Strecke eigentlich ganz nah am Deich durch die Schafherde geführt hätte) auf schönen Straßen mit wenig Autoverkehr über Holm, Appen, Etz, Richtung Hamburg.

Am Store angekommen erwartete uns bereits der typische und von allen erhoffte Soul für Radfahrerinnen und Radfahrer. Heißes Wasser für Tee, weitere Riegel und der wärmende Store mit seinen Neuheiten und wärmenden Klamotten (falls einem während der Tour aufgefallen ist, dass Überschuhe eine gute Idee sind, wärmende Unterzieh-Shirts funktionieren und die Winterjacken bei diesem Wetter die perfekte letzte Schicht sind).

Wir fahren auf jeden Fall weiter durch den Winter. Gleich morgen nochmal. Eine Get Started Tour (55 km, 25 km/h) und eine Performance Ride Gruppe, die die Strecke von heute nochmal fährt- Nur schneller :-).

Vielen Dank an alle, die mitgefahren sind und diese Tour einzigartig gemacht hat!